Veranstaltungen

Politischer Aschermittwoch am 26. Februar           um 19:00 Uhr im "Gasthaus Adler" mit Gemeinderatskandidatinnen und -kandidaten       und Engel Aloisia

Treffen am Markt

Am Faschingsdienstag haben sich die Heimenkircher Freien Wähler auf dem Wochenmarkt positioniert. Es gab viele gute Gespräche über alles Mögliche.
 
Ein wichtiger Aspekt war der Wunsch nach einem guten Miteinander in unserem Ort, auch wenn es unterschiedliche Ansichten gibt.
 
Mehrere Besucher hatten bereits ihre ausgefüllten Briefwahlunterlagen zur Abgabe im Rathaus dabei.
Bei Kaffee und Butterhörnle wurde es ein richtig fröhlicher Vormittag. Die meisten haben auch noch frische Lebensmittel und Fisch vom Markt mit nach Hause genommen.

Die Kandidatinnen und Kandidaten der Heimenkircher Freien Wähler unterwegs

Die KiTa Arche Noah, die Grundschule und das Pflegeheim Fink, „Haus Sonnenhalde“, haben die Gemeinderatskandidatinnen und -Kandidaten der Heimenkircher Freien Wähler besucht. Sie wollten sich vor Ort über Abläufe, Probleme, Personalmangel und bürokratische Hürden informieren und haben festgestellt dass vor allem die Freude, mit Kindern und pflegebedürftigen Menschen zu tun zu haben, überwiegt. Die Kandidatinnen und Kandidaten sind an den sozialen Einrichtungen der Kommune sehr interessiert und haben dabei eine Menge erfahren. Den Auftakt machten sie im Haus Sonnenhalde.

 

Heimleiter Roland Fink und Verwaltungsleiterin Bettina Kirchmann führten sie durch das Haus, bevor sie in einer gemütlichen Runde ihre zahlreichen Fragen an die beiden stellen konnten. Die Besucher waren sehr angetan von der Menschlichkeit der Mitarbeiter der Einrichtung. „Man hatte das Gefühl, jeder einzelne Bewohner gehört zur Familie“, so das Fazit. „Während die meisten von uns Angst vor dem Tod haben, entscheiden sich die Mitarbeiter dort tagtäglich den Menschen ihren Lebensabend zu verschönen. Mit Hingabe werden Menschen gepflegt und durch Gymnastik und Spiele animiert. Es gibt viel mehr zu erleben, als man es seinen Angehörigen Zuhause bieten könnte“, waren zwei Äußerungen. Unter anderem hat ihnen sehr imponiert, dass hier noch in der eigenen Küche das Essen gefertigt wird. Der gemeinsame Speisesaal zeigt, dass auch Wert auf Lebensqualität gelegt wird. Die Belegungszahlen sind beeindruckend. Gefragt nach Pflegerobotern, die in naher Zukunft für die Pflege eingesetzt werden können, meinte Roland Fink, dass er sich das durchaus vorstellen könne, aber niemals in der direkten Pflege an Menschen. Er erläuterte die hervorragenden Hilfsmittel, die demenzkranken Menschen einen größeren Aktionsradius ermöglichen und informierte, wie wichtig für sie gleiche Wege, gleiche Rituale und konstante Uhrzeiten sind. Auch die Fragen über Zuzahlung und die finanziellen Verpflichtungen der Kinder, wenn die Eltern in Pflege gegeben werden müssen, wurden erschöpfend beantwortet.

 

Aktuell werden in der „Sonnenhalde“ 80 Menschen betreut. Seit 2006 wird zusätzlich Tagespflege angeboten, die gut frequentiert ist.  Für die Kurzzeitpflege stehen dauerhaft zwei Zimmer zur Verfügung. „Ohne die Pflegekräfte aus dem Ausland und den tollen langjährigen Mitarbeitern wäre diese Aufgabe nicht zu bewältigen“, so Roland Fink.Er gewährte auch einen Blick in die Zukunft und zeigte den Plan zur Erweiterung des Heimes.

11 Freunde beim Trachlerball in Heimenkirch

Viel Spaß hatten unsere Gemeinderatskandidaten beim diesjährigen Faschingsball des Trachtenvereins.

 

Als 11 Freunde verkleidet machten sie das Tanzparkett unsicher.

Einladung zur After-Work-Party am 8. Januar 2020

Nominierungsversammlung Gemeinderatswahl 2020

Am Donnerstag, 21. November 2020 fand um 20:00 Uhr die Nominierungsversammlung zur Gemeinderatswahl 2020 im voll gefüllten Pavillon des Bräustüble in Meckatz statt. Die Gemeinderatskandidaten durften sich einzeln ausgiebig persönlich dem interessierten Publikum vorstellen. Willi Serafini erklärte die Wahlformalitäten und führte charmant durch die Wahl.

Anschließend wurde geheim gewählt und damit die Reihenfolge der Kandidaten für die Wahl am 15. März 2020 festgelegt.

Adventsmarkt 2019

Es war wieder ein wunderschöner Adventsmarkt mit vielen Besuchern, tollen Gesprächen und x Kilo verkauften "gedrillten Chips mit Dips".

 

 


E-Mail